MEHR GRÜN IN DER STADT

In einem St.Galler Pilotprojekt erarbeiten wir gemeinsam mit VertreterInnen St.Galler Garteninitiativen und weiteren Engagierten Grundlagen, die Bewohner/innen der Stadt St.Gallen dazu befähigen, selbst klimaverbessernde Massnahmen vorzunehmen.
Ziel ist es, ergänzende Massnahmen zu Inititiativen zu definieren, welche bereits im Bereich Stadtbegrünung aktiv sind. Und einer breiten Bevölkerung Vorteile des Eigenanbaus von Gemüse, Kräutern und Früchten anstelle vom Einkauf von weit her transportierter Ware schmackhaft zu machen.
Die Stadt St.Gallen unterstützt uns dabei im Rahmen des Energiekonzepts 2050 aktiv.

Bisher konnten wir fast alle in St.Gallen aktiven Begrünungsinitiativen miteinander vernetzen und dazu motivieren, mit uns Angebote für die Bevölkerung zu erarbeiten. Fixiert wurde, dass am 21. August 2021 auf dem Areal Bach ein Festival unter dem Namen „Solanum Solario“ (Fest zu Ehren der Balkontomate) stattfinden und bis zum Jahresende eine digitale Plattform entstehen soll. Bis diese fertig gestellt ist, kommunizieren wir mit der stetig wachsenden Community aus erfahrenen und Neo-Gärtner:innen über unsere Kommunikationskanäle und via einer dafür eingerichteten Seite auf der Projekteplattform von OstSinn.
Die zahlreichen, durch die Arbeitsgruppe gesammelten Ideen, welche 2021 noch nicht umgesetzt werden können, planen wir während einer zweiten Projektphase ab 2022 zu realisieren.

Aktuell führen wir via Social Media unsere Aktion #Tomatenpaten durch:
Je drei Tomatenpflanzensetzlinge werden an „Pflegeeltern“ aus St.Gallen-Umgebung übergeben. Einer davon darf behalten werden, zwei sollen gross gezogen und im August an Neo-Urban-Gardener übergeben werden. Diese werden durch die wachsende Community bei der richtigen Behandlung ihrer ersten Tomatenpflanze gecoacht.
Interessiert, mitzuwirken? -> info@ eswird.org

Es wird. verschiedene Bühnendarbietungen geben, Leckeres aus dem Garten zu Essen und zu Trinken, eine Podiumsdiskussion, Workshops, eine Tombola und Infos zu Urban-Gardening-Angeboten in und um St.Gallen. Nochmals das Wichtigste in Kürze:

21. August 2021
12 – 17 Uhr
Areal Bach, St.Fiden

Wer gemeinsam mit unserer Projektkoordinatorin Kata Piroch, unserer Projektleiterin Carmen Cepon und unserer Arbeitsgruppe an der Vorbereitung bzw. während der Durchführung von „Solanum Solario“ wirken möchte, wende sich bitte per info@ eswird.org an uns.
Wir freuen uns auf euch!

Solanum Solario wird unterstützt durch:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.