Veranstaltungen

Im Moment sind keine Veranstaltungen in Planung. Wir hoffen jedoch, dass sich die Voraussetzungen für die Durchführung von Workshops und Kursen 2021 sehr bald wieder verbessern.

Du möchtest in deiner Gemeinde, in deinen Geschäftsräumen oder an deiner Schule umweltfreundliche Events veranstalten? Wir können dich eventuell dabei unterstützen.
Schreib uns einfach: info@ eswird.org

Aktuelle Infos

Zerowaste-Weihnachten leicht gemacht mit Furoshiki

Entspannt Selbstgemachtes oder Erinnerungsstücke verschenken statt Last-Minute-Einkaufsstress: Gut für dein Wohlbefinden und für die Umwelt!
Eine besonders individuelle Note erhalten deine Weihnachtsgeschenke, wenn du sie in wiederverwendbare Tücher verpackst und nach japanischer Art kunstvoll verknotest.
Das Ganze nennt sich Furoshiki und bietet für jede Geschenkeform die passende Technik.

Lade diese Anleitung herunter und probiers einfach aus! Verwenden kannst du Kopftücher, Schultertücher, vernähte Stoffreste, schöne Geschirrtücher, zugeschnittene Kleidung (mit Zackenschere = kein Vernähen nötig) und was du sonst noch in deinem Haushalt findest.
Gutes Gelingen!

Schöne und erholsame Festtage wünscht
Das Team vom Verein Es wird.


Aktuelle Projekte

Mehr Grün in der Stadt (In Planung)

In einem St.Galler Pilotprojekt sollen Grundlagen erarbeitet werden, die Bewohner/innen von Städten und Gemeinden dazu befähigen, selbst klimaverbessernde Massnahmen vorzunehmen. Eine Arbeitsgruppe wird gebildet und dabei begleitet, nächste Schritte zu definieren. Das kann z.B. eine Plattform online/offline sein, die alle Aktivitäten zu Pflanzen- und Samentausch sammelt und kommuniziert sowie neue Aktivitäten setzt. Aber auch Vorstösse und Beispielprojekte zur Förderung von Begrünung von Vorgärten, Umgebungen von Wohnanlagen, Fassaden, Balkonen etc. Ziel ist es, ergänzende Massnahmen zu Inititiativen zu definieren, welche bereits im Bereich Stadtbegrünung aktiv sind

Ein zweites Leben für Elektrogeräte (In Planung)

Elektro- und Elektronikschrott kann heute teilweise recycelt werden. Da jedoch ein Grossteil aller hergestellten Geräte von der Konstruktion her überhaupt nicht dem Cradle-To-Cradle-Prinzip entsprechen, ist das Gewinnen verbauter Materialien schwierig, mit grossem Aufwand verbunden (Kosten) und oft nur unter Verwendung umweltgefährdender Chemikalien möglich.
Reparatur und Rückführung von Geräten in eine Nutzung/Betrieb wäre eine sinnvolle Ergänzung zum Abbau stetig wachsender Müllberge weltweit. Jedoch sind Recyclingbetriebe derzeit noch gesetzlich verpflichtet, ihnen überantwortete Geräte zu vernichten. Wir erarbeiten in einem St.Galler Pilotprojekt gemeinsam mit Reparatureinrichtungen, Recyclingfirmen, Stadt, Kanton, Institutionen und engagierten Bürger/innen Grundlagen und Abläufe, welche eine Reparatur und einen Verkauf von Elektro- und Elektronikgeräten erleichtern.

Archiv abgeschlossener Projekte (2017 – 2020)

Impressum

Verein Es wird.
9000 St.Gallen

info@ eswird.org